Pinterest für dein Unternehmen - 8 Vorteile, die dir nur diese Plattform bietet!

S  

ollte ich auch endlich mit Pinterest für mein Unternehmen starten? Das ist eine Frage, die sich momentan viele Unternehmer im deutschsprachigem Raum stellen. Seit einigen Jahren wird Pinterest auch endlich in Deutschland für effizientes Marketing genutzt und – zumindest von einigen – auch verstanden.

Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine. Das Ziel der Pinterest Besucher ist dabei klar: Sie suchen, Ideen, wollen sich inspirieren lassen und neue Dinge ausprobieren oder erlernen. Besonders beliebt sind dabei zum Beispiel:

  • DIY Anleitungen zum Nähen, Basteln und Handwerken
  • Inspiration für das nächste Reiseziel und Ideen für die konkrete Reiseplanung
  • Die Entdeckung neuer Mode und Beauty Marken inkl. hilfreicher Tutorials
  • Tipps und Tricks rund um die Fotografie

Über die verschiedenen Branchen auf Pinterest habe ich einen gesonderten Blogbeitrag erstellt. Falls du Interesse hast, klicke gerne in meinen Artikel 11 Top Business Branchen, die sich bestens für Pinterest eignen.

Pinterest für Unternehmen – Benchmark USA

 

Die Trends auf Pinterest entstehen meistens in den Staaten und schwappen allmählich zu uns nach Europa rüber. Tatsächlich sind mittlerweile sogar mehr als die Hälfte aller aktiven Pinterest Nutzer außerhalb der USA zu finden. Eine große Chance für deutsche Unternehmer, die visuelle Suchmaschine als neuen Marketing-Kanal und damit zum Erreichen der eigenen Marketingziele zu nutzen.

Das sind die Vorteile

 

Pinterest gehört zu den weltweit beliebtesten Lifestyle Apps und setzt sich sehr für seine Nutzer und Content Creator ein. Wenn du als Unternehmer zum Content Creator werden und mit Pinterest starten möchtest, bietet die Suchmaschine dir verschiedene Hilfestellungen und gibt dir großartige Tipps an die Hand. Die folgenden 8 Vorteile, werden dich überzeugen, wieso Pinterest für dein Unternehmen die richtige Wahl ist.

#1

Die Plattform Pinterest unterstützt dich durch regelmäßige eigene Blogbeiträge. Du kannst in Ruhe im Newsroom stöbern und aktuelle Tipps, zum Beispiel zur Erstellung erfolgreicher Video Pins, oder auch Stellungnahmen zu aktuellen Themen wie Pandemiekrisen oder der „Black lives matter“ Debatte. Alles, was deine Aktivität und dein Marketing auf Pinterest beeinflusst, wird hier öffentlich thematisiert.

#2

Als Content Creator hast du kostenlosen Zutritt zur sogenannten Pinterest Community. Dieses Forum bietet dir als Unternehmer die Möglichkeit dich mit anderen Content Creators auszutauschen,  Fragen zu stellen und auch Mitarbeiter von Pinterest direkt zu kontaktieren.

#3

Pinterest gibt regelmäßig öffentlich Updates heraus und lässt sich damit ein bisschen in die Karten des Algogrithmus schauen. Hier heißt es also glücklicherweise NICHT fröhlich raten und ausprobieren, sondern sich an konkrete Angaben und Empfehlungen zur eigenen Pinaktivität halten. Ein überzeugendes Argument, um Pinterest für sein Unternehmen zu nutzen, oder?

#4

Der Support auf Pinterest ist nicht mit dem anderer Social Media Plattformen zu vergleichen. Sowohl in der beschriebenen Creator Community, als auch im Hilfecenter findet man zu fast jeder Frage eine Antwort. Auch Missgeschicke, wie fälschlich gesperrte Accounts, werden sofort wieder gerade gerückt. Ein großer Vorteil ist auch, dass man mit ein bisschen Mühe Kontakt zu „echten Menschen“ herstellen kann, die individuell weiterhelfen.

#5

Die sogenannten Erfolgsstories geben dir die Möglichkeit, den Werdegang erfolgreicher Pinterest Profile zu verfolgen und Insights für deine persönliche Strategie zu sammeln. Lass dich inspirieren und probiere tolle Features aus, die schon andere Profile zum Erfolg geführt haben!

#6

Auch was das aktuelle Nutzerverhalten angeht, hält Pinterest sich lange nicht so bedeckt, wie andere Social Media Plattformen. Regelmäßig werden Zahlen zu aktuellen Suchanfragen und neuen Trends veröffentlicht. So kannst du als Unternehmer reagieren und deine Inhalte entsprechend anpassen. Diese Informationen sind für Content Creator unglaublich wertvoll!

#7

Deine Pins verlinken direkt auf deine eigene Webseite. Anstelle eines „Bio-Links“ oder anderen beschränkten Möglichkeiten die eigene Seite oder Landing Pages ins Spiel zu bringen, hast du hier mit JEDEM EINZELNEN PIN die Möglichkeit, Besucher auf deine Seite zu lenken. Wenn man bedenkt, dass Nutzer sich schon 200 Milliarden (!) Pins gemerkt haben, eröffnet sich da ungeahntes Potential, oder?

#8

Unternehmer leiden unter chronischem Zeitmangel – du auch? Dann bist du mit Pinterest gut beraten. Zum einen ist Pinterest, wenn es einmal professionell aufgesetzt und SEO-optimiert wurde, mit wenig Zeit zu managen. Zum anderen kann man Pinterest prima an Mitarbeiter oder Assistenten auslagern, im Gegensatz zu Facebook oder Instagram braucht es nämlich keinerlei persönlichen Auftritt in der Story oder gar Community Management. Profitieren kannst du trotzdem vom Traffic auf deiner Webseite und einem steigenden Abverkauf.

Na? Wäre Pinterest auch was für dein Unternehmen? Pinterest bemüht sich wirklich, seine Unternehmer zu unterstützen und mit wichtigen Informationen und Tipps zu versorgen. Das finde ich persönlich total sympathisch. Natürlich gibt es immer noch einen Algorithmus, der nicht 100%ig durchschaubar ist, aber wesentlich mehr Empfehlungen zum Umgang mit der Plattform. 

Du zweifelst immer noch, ob Pinterest zu deinem Unternehmen und deiner Branche passt? Dann empfehle ich dir meine kostenlose Video Serie. Mit Hilfe von 3 Videos kannst du blitzschnell herausfinden, ob sich dein Pinterest Start lohnt!

Haben dich die Fakten bereits überzeugt und du kannst es kaum erwarten endlich durchzustarten? Prima! Ich setze dir gerne deinen professionellen und seo-optimierten Account auf, mit dem du zum effizienten Pinterest-Marketer wirst. Mit dem Setup des Accounts steht und fällt dein erfolgreicher Start!

Neu hier?

Erfahre mehr über Catharina!

Get in Touch:

Hol dir deine Video-Serie!